A.I.

 Ich möchte heute hier über eine Krankheit schreiben, die vielen unbekannt, oft in der Gesellschaft verschwiegen und trotzdem stark verbreitet ist:

Akne inversa

Vorab ein paar Infos, damit Ihr wisst, ob Ihr den Rest des Textes überhaupt lesen wollt/müsst, oder euch das ganze vielleicht sehr bekannt vorkommt…
__________________________________________________ ______________
Die AI kurz und knapp:

Abszesse, Entzündungen (Beulen) unter den Achseln, in den Leisten, an der Brust und am Po, bei manchen ist sogar die Kopfhaut betroffen.

Die Krankheit betrifft sowohl Männer als auch Frauen.
Auftreten kann sie von der Pubertät an bis ins hohe Alter.

Allein in Deutschland gibt es schätzungsweise 225.000 Betroffene, die Dunkelziffer allerdings liegt bei bis zu 3,1 Million.
__________________________________________________ ______________

Diese Krankheit wird keinesfalls durch Übergewicht oder Rauchen ausgelöst, nur haben Studien gezeigt, dass ein Großteil der erkrankten Menschen unter Übergewicht leidet.

Ich leide seit nun fast 12 Jahren unter diesen Schweißdrüsenabszessen, habe aber erst vor ca. 2 Jahren den Namen meiner Krankheit erfahren…. durch meine Schwester, die damals Medizin studierte und diesen Verdacht hatte! Unzähligen Arztbesuche, ließen mich glauben, ich leide unter Haarwurzelentzündungen. So wurde es mir immer und immer wieder gesagt. Das ist ganz typisch, denn bevor die Diagnose AI ausgesprochen wird, muss meist der Betroffene den Arzt darauf hinweisen und ihn förmlich zwingen, seine Unterschrift darunter zu setzen. Nachdem meine Schwester diesen Verdacht ausgesprochen hatte, habe ich mir einen Hautarzt gesucht und immer am Telefon schon gefragt, ob er AI-Patienten behandelt. Gott sei Dank habe ich dann einen super guten Arzt gefunden, bei dem ich seitdem in Behandlung bin.

Warum ich hier nun schreibe:

1. Der erste Arztbesuch der Erkrankten erfolgt durchschnittlich 5 Jahre nach dem Ausbruch. Aus Schamgefühl, Ekel vor sich selbst oder dem Gefühl, man könnte als „unsauber“ bezeichnet werden. Angst also… vor was auch immer…
(Die Dunkelziffer von ca. 3 Millionen Betroffenen kommt nicht von ungefähr)
Das soll sich ändern!

2. Frühzeitiges erkennen bringt Linderung! Behandlungsmöglichkeiten, die bei Fortschritt der Krankheit nur noch minimal Heilung versprechen können angewandt werden.

3. Du bist nicht allein!

4. Ich habe viel über AI gelernt (lernen müssen). So kann ich euch Quellen geben, mit denen Ihr arbeiten könnt, die euch helfen sollen, den richtigen Arzt oder die richtige Behandlungsmöglichkeit für euch herauszufinden.

5. Eine (befristete) Schwerbehinderung (GdB 50%) liegt vor (kann beantragt werden)

6. usw usw…

Ihr wisst nicht so genau, ob ihr betroffen seid?

Treten Abszesse in den oben genannten Regionen auf?
(Mehrmals… es können auch mal wochenlange Pausen dazwischen liegen <— Frühstadium)

Sind sie oft „Mandelförmig“ oder langgezogen?

Habt Ihr das Gefühl, ein neuer Abszess bildet sich in naher Umgebung eines alten, abgeheilten?

Die Haut, die befallen war ist dunkler, beim darüberfühlen ist eine „Kuhle“ zu spüren oder es bildet sich vernarbtes Gewebe?

Ihr habt einen „großen Pickel“ und das Gefühl das Gewebe darunter ist verhärtet? (Größe kann variieren, von Murmel bis Hühnerei [und in manchen Fällen natürlich noch größer])

Wenn etwas davon auf euch zutrifft bedeutet das noch lange keine AI, aber man sollte sich darum kümmern und einen Arzt aufsuchen.

Wer nicht hier schreiben möchte, kann mir auch gerne eine Mail zukommen lassen.

Bilder möchte ich hier nicht einstellen, da ich das nun wirklich ZU persönlich und auch nicht für zumutbar halte.

Hier noch ein paar Links, die vielleicht hilfreich sein könnten:

Für die Ausarbeitung danke ich ARIANCA aus dem Eltern.de-Forum und Ihrer Helferin Tanja.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


%d Bloggern gefällt das: